Flughafenstraße
Berlin-Neukölln

In dem Quartier um die Flughafenstraße leben rund 9.100 Einwohner. Das Gebiet liegt zwischen zwei bedeutenden Einkaufs- und Verkehrsstraßen im Nordosten (Karl-Marx-Straße) und Westen (Hermannstraße), die zum Hermannplatz führen. Im Süden grenzt das Gebiet teilweise an die ehemalige Kindl-Brauerei.

Das innerstädtische Quartier mit dichter Wohnbebauung überwiegend aus der Gründerzeit ist durch zwei U-Bahnlinien und mehreren Buslinien an den ÖPNV angebunden. Ersatz für die wenigen Grün- und Freiflächen bieten die nahegelegene Hasenheide und das Tempelhofer Feld. Innerhalb des Flughafenkiezes besteht neben nachbarschaftlichen Treffpunkten zudem Bedarf an Orten für Gemeinwesenarbeit.

 

Bildung  |  Wohnen  |  Nachbarschaft

  • 2005 Start Quartiersmanagement
  • 2007 Start Bildungsnetzwerk Flughafenkiez
  • 2008-2011 Erweiterung und Ausbau Lernzentrum Bibliothek Helene-Nathan
  • 2008 – 2016 Umbaumaßnahmen Albert-Schweitzer-Gymnasium
  • 2008 – 2016 Umbau- und Verbesserungsmaßnahmen Boddinspielplatz
  • 2010 – 2012 Umbaumaßnahmen Hermann-Boddin-Schule
  • 2013 Umbau Käpt‘n Blaubär Spielplatz
  • 2014 Festsetzung Sanierungsgebiet
  • 2014-2023 Umbau Karl-Marx-Straße
  • 2015-2022 BIWAQ (Bildung, Wirtschaft und Arbeit im Quartier) Projekt Unternehmen Neukölln
  • 2016 Festsetzung Gebiet der Sozialen Erhaltungsverordnung (Milieuschutzgebiet)
  • 2022 geplante Eröffnung Neubau Blueberry Inn

Ein Schwerpunkt der Quartiersentwicklung beruht auf dem Handlungsfeld Bildung. Die Unterstützung und Zusammenarbeit mit verschiedenen Bildungseinrichtungen soll auch weiterhin im Rahmen des Bildungsnetzwerks ausgebaut werden. Darüber hinaus wird die Profilentwicklung von Schulen im Gebiet sowie die Unterstützung von Kinder- und Elterntreffs vorangetrieben. Darüber hinaus wird ein immer stärkerer Fokus auf aufsuchende Arbeit gelegt, sei es in der Sozialarbeit, der Gewalt- und Kriminalitätsprävention oder in der Stärkung der Eigenverantwortung der Bewohnerschaft.