Zum Hauptinhalt springen

Berlin entwickelt neue Nachbarschaften (kurz: BENN) ist ein Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin, finanziert aus Mitteln der Städtebauförderung und dem Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier". In Wittenau-Süd und Nahe dem Kosmosviertel sind zwei der 20 Teams zu finden. Zu den Aufgaben und Zielen des BENN-Teams gehören:

Um die unterschiedlichen Herausforderungen zu bewältigen und stabile Nachbarschaften aufzubauen, sind vielfältige Begegnungen und Gespräche erforderlich. Vor diesem Hintergrund sollen Maßnahmen und Aktionen unterstützt werden, die die Begegnung und den Dialog fördern, das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und mögliche Ängste und Vorbehalte abbauen.

Die ehrenamtlichen Initiativen für die neuen Nachbar*innen sind eine zentrale Ressource bei der Entwicklung einer Willkommenskultur und der Unterstützung der Integration. Es können Maßnahmen und Aktionen gefördert werden, die zu einer verlässlichen Praxis und Verstetigung des Engagements beitragen. Ein besonderes Ziel ist es, vermehrt Menschen mit eigener Zuwanderungsgeschichte, bestehende Migrantenvereine und -organisationen miteinzubeziehen.

Fachverwaltungen fördern die Integration. Ziel ist es, lokale Strukturen aufzubauen und zu stärken, in denen Informationen ausgetauscht, Wissen gebündelt sowie Ideen und gemeinsame Projekte entwickelt werden. Dabei sollen auch die Geflüchteten selbst eingebunden und ihre Beteiligung auf Augenhöhe gesichert werden.

Geflüchtete Menschen können und wollen aktiv Einfluss auf ihre Lebensbedingungen nehmen. Ziel ist es, Interessen, Wissen und Können der neuen Nachbarschaft zu erkennen und aufzugreifen, damit sie sich engagieren und einbringen können. Maßnahmen und Aktionen, die sie bei der Artikulation ihrer Interessen, der Umsetzung ihrer Ideen und der Gestaltung ihres Lebensraumes unterstützen, können gefördert werden.

Um den Zusammenhalt und das gute Miteinander von neuen und alteingesessenen Nachbarinnen und Nachbarn zu stärken, startete im April 2018 BENN Wittenau-Süd. Das BENN Team ist im Umfeld der Unterkünfte für Geflüchtete in der Oranienburger Straße tätig.

Webseite: www.wittenau-sued.de

Kontakt: fritz@stadtkuemmerei.de

OpenStreetMap

In Nachbarschaft zum Quartiersmanagementgebiet Kosmosviertel befand sich eine Unterkunft für Geflüchtete, die Gemeinschaftsunterkunft Quittenweg. Um das nachbarschaftliche Miteinander der neuen und alteingesessenen Nachbarinnen und Nachbarn zu stärken, erhält das Quartiersmanagement Kosmosviertel seit 2017 mit BENN personelle und finanzielle Unterstützung. BENN ergänzt die Arbeit des Quartiersmanagements um die Einbeziehung der Geflüchteten in die Nachbarschaft. Das BENN Team im Kosmosviertel gehörte zu den ersten BENN-Gebieten, die entwickelt wurden.

Webseite: www.kosmosviertel.de/benn/was-ist-benn

Kontakt: fritz@stadtkuemmerei.de

Informationen zum Programm BENN hier

Download hier